Jägerprüfung in Bayern

Die Anmeldung zur Jägerprüfung in Bayern muss bis spätestens 4 Wochen vor dem schriftlichen Prüfungstermin erfolgen! Wir kümmern uns um Deine fristgerechte Anmeldung.

Voraussetzungen um zur Prüfung zugelassen zu werden

  • Das Mindestalter zur Prüfung beträgt 15 Jahre.
  • Der künftige Jäger muss mindestens 60 theoretische und 60 praktische Ausbildungsstunden nachweisen, um an der Jägerprüfung teilnehmen zu können.
  • Während der Ausbildung müssen 250 Tontauben in den Disziplinen Trap oder Skeet beschossen werden. Mindestens 3 Tauben in einer 10-er Serie müssen getroffen werden
  • 5 Schüsse im Schießkino auf eine jagdliche Realfilmsequenz
  • 5 Schüsse mit Pistole und Revolver
  • 5 Schüsse auf den Laufenden Keiler (mindestens 3 davon im Trefferbereich)

Unsere Schießausbildung umfasst all die beschriebenen Disziplinen und es fallen keine zusätzlichen Kosten für Dich an!

Schriftlicher Teil

  • Beantworten von 100 ausgewählten Fragen aus dem amtlichen Fragenkatalog zur Jägerprüfung in Bayern

Mündlicher Teil

  • Biologie der Wildarten
  • Jagdwaffen, Jagd und Fanggeräte
  • Wildhege, Jagdbetrieb und jagdliche Praxis
  • Jagdhundewesen
  • Rechtliche Vorschriften
  • Naturschutz, Landbau, Forstwesen, Wild- und Jagdschadensverhütung

Praktischer Teil

  • Prüfung der sicheren Handhabung von Jagdwaffen (mindestens 2 Kurz-, und 2 Langwaffen)
  • Schießprüfung mit der Büchse (4 Treffer im Ringbereich 8-10, 2 Schüsse sitzend aufgelegt, 2 Schüsse stehend angestrichen oder stehend freihändig
  • Schrotschießen wird in der Ausbildung absolviert
  • Erfolgreich abgelegte Prüfungsteile haben bei Wiederholung Bestand

(Quelle: https://www.wildtierportal.bayern.de/)